Aus AU ("gelber Schein") wird eAU

 

Wir übermitteln Ihre Krankschreibung ab dem 23.05.2022 auf elektronischem Weg an ihre Krankenkasse - elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU). Damit hat das Ihnen bekannte dreiseitige Formular ausgedient. Ein digitales Meldeverfahren ersetzt teilweise die Papierform.

 

 

Krankenkasse

Ihre Krankenkasse wird von uns ab dem 23.05.2022 auf elektronischem Weg über Ihre Arbeitsunfähigkeit informiert.

 

Arbeitgeber

Informieren Sie Ihren Arbeitgeber über das Vorliegen Ihrer Arbeitsunfähigkeit, sobald Sie von uns krankgeschrieben wurden. Ihr Arbeitgeber ruft dann Ihre AU-Daten elektronisch (eAU) von Ihrer Krankenkasse ab.

 

Versicherte

Sie erhalten weiterhin eine Papierbescheinigung mit allen Angaben zu Ihrer Arbeitsunfähigkeit für Ihre eigenen Unterlagen.

 

Eine Zusammenfassung der Informationen finden Sie hier.

 

App statt Akte - die elektronische Patientenakte (ePA)

 

Arztbriefe, Befunde, Impfpass, Zahnbonusheft, etc. - alle Dokumente an einem Ort und jederzeit verfügbar, das ist die elektronische Patientenakte (ePA).

 

Bei uns in der Praxis sind alle technischen Voraussetzungen gegeben, um Ihre ePA mit den von Ihnen gewünschten Dokumenten zu befüllen.

 

Die gesetzlichen Krankenversicherungen sind dafür zuständig, Ihre ePA anzulegen und die dafür notwendige App zur Verfügung zu stellen. Wenden Sie sich bitte daher für weitergehende Informationen zur Einrichtung und Handhabung sowie den technischen Voraussetzungen direkt an Ihre Krankenversicherung.

 

Einen kurzen Überblick zu diesem Thema finden Sie hier.